oben ausufern
25
JAHRE BBK-
TORHAUS-
GALERIE

 

Jan Thomas

Geboren 1970 in Salzgitter-Lebenstedt.1996 - 03 Studium der Bildhauerei, Diplom und Meisterschüler an der Burg Giebichenstein, HfKD Halle. 1998 Erasmusstipendium für Athen. 1999 Stipendium des DFJW für Paris. Wilhelm-Höpfner-Preis, Stendal. 2000 Graphikpreis Transfiguration Berlin. 2. Preis II. Internationale Graphik-Biennale-Handbuch der Editionen, Hannover. Kunstpreis Hallescher Kunstverein. Atelierstipendium Künstlerhaus 188, Halle. 2001 Ars Hallensis Kunstpreis der Dresdner Bank. Graduiertenstipendium des Landes Sachsen-Anhalt. 2003 Stipendium der Ksk Köthen/Anhalt. 2004 Arbeitsstipendium des Landes Sachsen-Anhalt. Mitglied im BBK Braunschweig seit 1998. Lebt in Halle.

Twins

Die beiden hölzernen Figuren von Jan Thomas am Giebel des südlichen Torhauses an der Humboldtstraße ufern sowohl in ihrer Formulierung als auch ihrer räumlichen Positionierung aus. In einer leichten 10° Neigung zum Giebel wirken sie wie zum Absprung auf die vorbeieilenden Passanten bereit.

Soll hier das Torhaus beschützt werden, wie man es von Wasserspeiern an alten Kirchen kennt, oder ist es ein Verweis darauf, dass die Kunst zum Freak in einer von Aktienmärkten beherrschten Welt geworden ist?

Den Interpretationsmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Der Künstler selber jedoch gibt hier keine Erklärungen. Behaart, gehörnt, mit spitzen Ohren lassen seine Zwillinge etwas Luziferisches erkennen. Der Besucher sollte vielleicht auf der Hut sein. Einmal von der Kraft der Kunst verführt, könnte sie sein Leben verändern.

 
                 
thumb thumb thumb thumb thumb thumb    
 
                 
                 
BBK-TORHAUS-GALERIE